• Home
  • Arten von Kreditkarten

Jetzt den großen Kreditkartenvergleich starten Los geht's



Diese Kreditkarten gibt es

Es gibt insgesamt vier Arten von Kreditkarten. Selbstverständlich können sämtliche Kreditkarten verwendet werden, um bargeldlos zu bezahlen. Auch das Bezahlen im Internet ist mit jeder der vier Kreditkarten problemlos möglich. Die Kreditkarten unterscheiden sich in Bezug auf die Abrechnung sowie die Konditionen.

 

Was ist eine Debit Kreditkarte?

Die Debit Kreditkarte ist eine besondere Form der Kreditkarte, denn anders als bei den übrigen Varianten, wird das Konto bei dieser Kreditkarte unmittelbar nach der erfolgten Zahlung belastet. Deshalb kann man bei der Debit Kreditkarte eigentlich überhaupt nicht von einer Kreditkarte sprechen. Hinsichtlich der Funktionen unterscheidet sich diese Form der Kreditkarte nicht von den anderen Varianten. Als vorteilhaft erweist sich die Tatsache, dass eine Überschuldung nicht möglich ist. Aus diesem Grunde eignen sich Debit Kreditkarten in erster Linie für Personen, die sich in einem Insolvenzverfahren befinden sowie Arbeitslose oder Studenten.

Zu den in Deutschland bekannten Debit Kreditkarten gehören die Girocard bzw. die Maestro-Card sowie die V Pay. Aufgrund der Tatsache, dass diese Karten nicht mit einer so genannten Hochprägung ausgestattet sind, ist es nicht möglich, sie im Offline-Modus zu verwenden.

 

Was ist eine Charge Kreditkarte?

Die Charge Kreditkarte ist die in Deutschland am meisten verwendete Form der Kreditkarte. Damit der Bankkunde eine solche Karte ausgehändigt bekommen kann, wird zunächst die Bonität geprüft. Diesbezüglich holt die Bank eine Schufa-Auskunft ein. Anschließend – je nachdem, ob die Bonität positiv ausgefallen ist oder nicht – legt die Bank den Kreditrahmen fest. Innerhalb dieses Kreditrahmens kann der Kunde Zahlungen mit der Kreditkarte vornehmen. Anders als bei der Debit Kreditkarte, wird die Abrechnung der Charge Kreditkarte lediglich einmal monatlich erstellt. Dies bedeutet, dass das Girokonto des Bankkunden mit der entsprechenden Summe belastet wird. Auf ausreichende Deckung ist daher zu achten.

 

Was ist eine Prepaid Kreditkarte?

Bei der Prepaid Kreditkarte handelt es sich um eine Kreditkarte, welche dem Bankkunden ausgehändigt wird, ohne dass im Vorfeld eine Abfrage bei der Schufa erfolgt. Dies hängt damit zusammen, dass der Inhaber der Kreditkarte keinen Kredit in Anspruch nimmt. Vielmehr ist es so, dass der Kunde selbst den gewünschten Betrag auf das Kreditkartenkonto lädt, um anschließend mit der Prepaid Kreditkarte bezahlen zu können. Er kann die Kreditkarte lediglich mit dem entsprechenden Guthaben belasten. Die Überziehung der Prepaid Kreditkarte ist nicht möglich.

 

Was ist eine Revolving Kreditkarte?

Die Revolving Kreditkarten kommen nicht nur in Deutschland, sondern auch in den USA in einer großen Anzahl zur Anwendung. Sie ähneln der Charge Kreditkarte. Der einzige Unterschied besteht im Abrechnungsmodell. Zwar wird ebenfalls einmal monatlich abgerechnet, der Bankkunde kann mit der Bank jedoch eine Ratenzahlung für die Rückzahlung der geliehenen Summe vereinbaren. Selbstverständlich hat der Kreditkarteninhaber dennoch die Möglichkeit, den Betrag in einer Einmalsumme zu begleichen.

Hier geht es zum grossen Kreditkartenvergleich

© 2016. - Datenschutz - Impressum